Die Idee

Jeden Tag werden in den Landkreisen Vechta und Cloppenburg ca. 15.000 Tonnen Getreide benötigt, um die Tiere mit Futter zu versorgen. Der größte Teil der Anlieferung erfolgt mit LKW, welche anschließend oftmals leer in die Getreidebau-Regionen Südost Niedersachsen und Ostdeutschland zurück fahren.

Die Lösung

Mit Hilfe der neuentwickelten GMP zertifizierten Kombifahrzeuge ist eine Rückfracht mit flüssigen Naturdüngern in die Ackerbauregionen möglich. Somit gibt es keine unnötigen Leerfrachten; die Umwelt wird entscheident entlastet. Nährstoffe auch in flüssiger Form werden dorthin gebracht, wo sie sinnvoll eingesetzt werden können.
Leerfrachten werden vermieden.